Offizieller Schaller Onlineshop

HSS

HSS: Humbucker am Steg und zwei Single-Coils (Mitte, Hals)

Übersicht

Str_HSS

 

HSS1. Standardschaltung ohne Humbucker-Splitting, Megaswitch S

HSS1A

 

HSS2. Humbucker-Splitting durch Pickup-Wahlschalter, Megaswitch S

HSS2A

 

HSS3. Humbucker-Splitting durch Pickup-Wahlschalter, Megaswitch S

HSS3A

 

HSS4. Neue Kombinationen mit Megaswitch E

HSS4A

 

HSS5. Neue Kombinationen mit Megaswitch E

HSS5A

 

Einzeldarstellung

HSS1. Standardschaltung ohne Humbucker-Splitting, Megaswitch S

Bei einigen Stratocaster-Varianten ist der Steg-Single-Coil durch einen Humbucker ersetzt. In Schaltstellung 1 erhält man damit einen volleren Sound mit weniger grellen Höhen und mehr warmen Mitten und lauteren Bässen. Hier findet ein Megaswitch S Einsatz. Wenn Stellung 4 brummfrei sein soll, dann müssen die beiden Single-Coils entgegengesetzte magnetische Polarität haben.

 

Schaltfunktionen:

HSS1A 

 

Elektrisches Schaltprinzip:

HSS1B

 

Verdrahtungsplan:

HSS1C

 

Anschlüsse:

Position
1 Steg Humbucker
2 Steg und Mitte parallel
3 Mitte
4 Mitte und Hals parallel
5 Hals

Anschluss
1 Mitte heißer Anschluss
2 Hals heißer Anschluss
3 Steg heißer Anschluss
4 an 8, Ausgang
5 Tonregler Mitte
6 Tonregler Hals
7 -
8 an 4, Ausgang
Masse alle drei kalter Anschluss

HSS2. Humbucker-Splitting durch Pickup-Wahlschalter, Megaswitch S

Dies ist eine Variante der Schaltung HSS1. In Stellung 2 ist hier der Humbucker gesplittet; die äußere Spule bleibt in Betrieb, die innere wird kurzgeschlossen. Auch dies geht mit dem Megaswitch S. Wenn die Stellungen 2 und 4 brummfrei sein sollen, dann muss die magnetische Polarität (vom Steg zum Hals) NS-S-N oder SN-N-S sein.

 

Schaltfunktionen:

HSS2A

 

Elektrisches Schaltprinzip:

HSS2B

 

Verdrahtungsplan:

HSS2C 

 

 

Anschlüsse:

Position
1 Steg Humbucker
2 Steg äußere Spule und Mitte parallel
3 Mitte
4 Mitte und Hals parallel
5 Hals

Anschluss
1 Mitte heißer Anschluss
2 Hals heißer Anschluss
3 an 5, Steg heißer Anschluss innere Spule
4 Ausgang
5 an 3, Steg heißer Anschluss innere Spule
6 -
7 Steg äußere Spule heißer Anschluss und innere Spule kalter Anschluss
8 -
Masse: Steg kalter Anschluss äußere Spule, Mitte und Hals kalter Anschluss

HSS3. Humbucker-Splitting durch Pickup-Wahlschalter, Megaswitch SSchaltfunktionen:

Dies ist eine geringfügige Abwandlung der Schaltung HSS2. In Stellung 2 ist hier ebenfalls der Humbucker gesplittet, hier bleibt die innere Spule in Betrieb. Die stegseitige wird gegen Masse kurzgeschlossen. Auch dies geht mit dem Megaswitch S. Für Brummfreiheit in den Stellungen 2 und 4 muss hier die magnetische Polarität (vom Steg zum Hals) NS-N-S oder SN-S-N sein.

 

Schaltfunktionen:

HSS3A 

 

Elektrisches Schaltprinzip:

HSS3B

 

Verdrahtungsplan:

HSS3C 

 

 

Anschlüsse:

Position
1 Steg Humbucker
2 Steg innere Spule und Mitte parallel
3 Mitte
4 Mitte und Hals parallel
5 Hals

Anschluss
1 Mitte heißer Anschluss
2 Hals heißer Anschluss
3 Steg heißer Anschluss innere Spule
4 Ausgang
5 Masse
6 -
7 Steg äußere Spule heißer Anschluss und innere Spule kalter Anschluss
8 -
Masse: 5, Steg kalter Anschluss äußere Spule, Mitte und Hals kalter Anschluss

HSS4. Neue Kombinationen mit Megaswitch E

Bei dieser Schaltung sind in Stellung 3 der Hals- und der Steg-Tonabnehmer eingeschaltet, wobei der letztere gesplittet ist. Es bleibt die innere Spule in Betrieb, die äußere ist offen. In Stellung 2 ist der Humbucker ebenfalls gesplittet, hier bleibt die äußere Spule in Betrieb, die innere ist kurzgeschlossen. Auf diese Weise lässt sich in den Schaltstellungen 1, 2, 3 und 4 Brummfreiheit erreichen. Die magnetische Orientierung der Spulen muss dann (vom Steg zum Hals) NS-S-N oder SN-N-S sein. Hier findet ein Megaswitch E Einsatz.

 

Schaltfunktionen:

HSS4A

 

Elektrisches Schaltprinzip:

HSS4B

 

Verdrahtungsplan:

HSS4C

 

 

Anschlüsse:

Position
1 Steg Humbucker
2 Steg äußere Spule und Mitte parallel
3 Steg innere Spule und Hals
4 Mitte und Hals parallel
5 Hals

Anschluss
1 Mitte heißer Anschluss
2 Hals heißer Anschluss
3 Ausgang
4 Masse
5 -
6 Steg heißer Anschluss innere Spule und kalter Anschluss äußere Spule
7 Steg heißer Anschluss äußere Spule
Masse: 4, alle drei kalter Anschluss

HSS5. Neue Kombinationen mit Megaswitch E

Dies ist eine Abwandlung von Schaltung HSS4. Hier sind in Stellung 3 der Hals- und der Steg-Tonabnehmer eingeschaltet, wobei der letztere gesplittet ist. Es bleibt die äußere Spule in Betrieb, die innere ist offen. In Stellung 2 ist der Humbucker ebenfalls gesplittet, hier bleibt die innere Spule in Betrieb, die äußere ist kurzgeschlossen. Auf diese Weise lässt sich in den Schaltstellungen 1, 2, 3 und 4 Brummfreiheit erreichen. Die magnetische Orientierung der Spulen muss dann (vom Steg zum Hals) NS-N-S oder SN-S-N sein. Hier findet ein Megaswitch E Einsatz.

 

Schaltfunktionen:

HSS5A

 

Elektrisches Schaltprinzip:

HSS5B

 

Verdrahtungsplan:

HSS5C

 

Anschlüsse:

Position
1 Steg Humbucker
2 Steg innere Spule und Mitte parallel
3 Steg äußere Spule und Hals
4 Mitte und Hals parallel
5 Hals

Anschluss
1 Mitte heißer Anschluss
2 Hals heißer Anschluss
3 Ausgang
4 Masse
5 -
6 Steg heißer Anschluss äußere Spule und kalter Anschluss innere Spule
7 Steg heißer Anschluss innere Spule
Masse: 4, Steg kalter Anschluss äußere Spule, Mitte und Hals kalter Anschluss

Zuletzt angesehen