Offizieller Schaller Onlineshop

JP: Ein Singlecoil und ein geteilter Humbucker

 

Schaltung JP1

Bei dieser weit verbreiteten Tonabnehmerkombination werden häufig zwei Volumen- und ein Tonregler verwendet. Für den praktischen Bühnenbetrieb günstiger ist nur ein einziger Volumenregler. Beim Umbau wird ein Loch frei; so lassen sich zwei Tonregler anschließen, für jeden Tonabnehmer ein eigener. Ein Megaswitch T ermöglicht Einzel- und Parallelschaltung.

1. Steg

2. beide parallel

3. Hals

 

Schaltfunktionen

 JP-1A

 

Elektrisches Schaltprinzip

 JP-1B

 

Bass mit flachem Megaswitch T, drei Potentiometer

 JP-1C

 

Verdrahtungsplan mit flachem Megaswitch T

 JP-1D

 

Bass mit Megaswitch T Drehschalter, drei Potentiometer

 JP-1E

 

Anschluss des Drehschalters vor dem Einbau

 JP-1F

 

Verdrahtung nach Einbau des Drehschalters

 JP-1G

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------           

 

Schaltung JP2

Dies ist eine vereinfachte Version von Schaltung JP1, gedacht für Bässe mit nur zwei Reglern (1x Volumen, 1x Ton). 

1. Steg

2. beide parallel

3. Hals

 

Schaltfunktionen

 JP-2A

 

Elektrisches Schaltprinzip

 JP-2B

Bass mit flachem Megaswitch T, zwei Potentiometer

 JP-2C

 

Verdrahtungsplan mit flachem Megaswitch T

 JP-2D

 

Bass mit Megaswitch T Drehschalter, zwei Potentiometer

 JP-2E

Anschluss des Drehschalters vor dem Einbau

 JP-2F

 

Verdrahtung nach Einbau des Drehschalters

 JP-2G

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------          

 

Schaltung JP3

Bei dieser Schaltung sind in der Mittelstellung des Schalters (Megaswitch T) beide Tonabnehmer in Serie geschaltet. Damit ergeben sich stärkere Bässe und Mitten sowie weniger Höhen. Hier ist nur ein Tonregler sinnvoll.

1. Steg

2. beide seriell

3. Hals

 

Schaltfunktionen

 JP-3A

 

Elektrisches Schaltprinzip

 JP-3B

 

Bass mit flachem Megaswitch T, zwei Potentiometer

 JP-3C

 

Verdrahtungsplan mit flachem Megaswitch T

 JP-3D

 

Bass mit Megaswitch T Drehschalter, zwei Potentiometer

 JP-3E

 

Anschluss des Drehschalters vor dem Einbau

 JP-3F

 

Verdrahtung nach Einbau des Drehschalters

 JP-3G

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

 

Schaltung JP4

Diese Schaltung bietet erweiterte Möglichkeiten durch Einsatz eines Megaswitch M. Die beiden Spulen des geteilten Humbuckers können wahlweise in Serie oder parallel geschaltet werden. Bei Serienschaltung erhält man stärkere Bässe und Mitten, bei Parallelschaltung stärkere Höhen. Hier ist eine Version mit zwei Tonreglern gezeigt; in Instrumenten, die nur Platz für einen haben, wird dieser parallel zum Volumenregler angeschlossen wie z. B. in Schaltung JP2.

1. Steg

2. Steg und Hals parallel (beide Hals-Spulen parallel)

3. Steg und Hals parallel (beide Hals-Spulen seriell)

4. Hals (beide Hals-Spulen parallel)

5. Hals (beide Hals-Spulen seriell).

  

Schaltfunktionen

JP-4A 

 

Elektrisches Schaltprinzip

 JP-4B

 

Bass mit flachem Megaswitch M, drei Potentiometer

 JP-4C

 

Anschluss des Drehschalters vor dem Einbau

 JP-4D

 

Bass mit Megaswitch M Drehschalter, drei Potentiometer

 JP-4E

 

Anschluss des Drehschalters vor dem Einbau

 JP-4F

 

Verdrahtung nach Einbau des Drehschalters

 JP-4G

 

—————————————————————————————————————————-

 

Zuletzt angesehen