Offizieller Schaller Onlineshop

Banjo B4 D-Tuner

Banjo B4 D-Tuner
ab 86,40 € *

inkl. 19% MwSt. (nur Europäische Union) zzgl. Versandkosten

Farbe:

Flügel:

Auswahl zurücksetzen
  • 10420100.75.72
Banjo-Wirbel mit D-Tuner Funktionsweise Tonlage kann während des Spiels verändert werden.... mehr

Banjo-Wirbel mit D-Tuner Funktionsweise

Tonlage kann während des Spiels verändert werden. Gestimmter Ton wird mit erster Rändelschraube fixiert. Die zweite Rändelschraube arretiert den gewünschten tieferen Ton der Saite. Durch Lösen der erste Rändelschraube dreht die Mechanik dann auf die zweite voreingestellte Tonhöhe. 

Alle geschlossenen Mechaniken sind mit Schaller-Spezialfett dauergeschmiert und somit absolut wartungsfrei.

Alle Teile sind hochpräzise gefertigt, oberflächenveredelt und gewährleisten durch den selbstsperrenden Antrieb ein gleichmäßiges, feinfühliges und stabiles Stimmen.

Alle Stellachsen stellen wir aus hochwertigem Messing her, sie sind extrem präzise im Gehäuse eingepasst und garantieren höchstmögliche Stimmstabilität und Verschleißfreiheit.

 

Wie liefern paarweise aus mit zwei verschiedenen Stellachsen. Damit können Sie entweder einen halben Ton (dünne Achse) oder einen ganzen Ton (dicke Achse) verändern.

Hinweise für die Montage und den Gebrauch des verstellbaren Banjowirbels

 

Montage:

Entfernen Sie den 2. und 3. Wirbel von ihrem Banjo.

Setzen Sie nun den verstellbaren Banjowirbel mit der Welle, die den größeren Druchmesser aufweist in die Bohrung für den 2. Wirbel. Falls die Bohrung zu klein ist, muß sie mit einem Bohrer - Ø 10,2 mm - vergrößert werden. Befestigen Sie den Wirbel mit der 6-kt-Mutter und der Beilagscheibe so, daß die zwei Seiten-Rändelschrauben während des Stimmens gut erreichbar sind.

Der 3. Wirbel, mit der kleinen Welle, wird in der gleichen Art und Weise befestigt.

 

Funktionsweise

Schaller D-Tuner für 5-string Banjo verfügen über hohe und tiefe Stop-Schrauben, um schnell und bequem zwischen G- und D-Tuning wechseln zu können.

Diese speziellen Mechaniken sind für die Installation in den 2nd String (B) und 3rd String (G) Kopfplattenbohrungen* vorgesehen.

 

Funktion:

Wenn alle vier Stop-Schrauben gelöst sind, funktionieren die D-Tuner wie herkömmliche Banjo Mechaniken.

Um die Stop-Funktion der Tuner einzustellen, werden zuerst alle vier Schrauben durch Drehen einer halben Umdrehung gegen den Uhrzeigersinn gelöst und das Banjo auf Open G gestimmt.
Dazu stimmt man die 2nd String auf die Note B und die 3rd String auf die Note G.

Nun dreht man die chrom Stop-Schraube der 2nd String sowie die schwarze Stop-Schraube der 3rd String fest. Jetzt können die beiden D-Tuner nicht mehr höher gedreht werden.

Im nächsten Schritt wird das Instrument auf D-Tuning umgestimmt, d. h. die 2nd String wird auf die Note A und die 3rd String auf die Note F# heruntergestimmt. Dann setzt man die tiefen Stops, indem man die schwarze Stop-Schraube der 2nd String sowie die chrom Stop-Schraube der 3rd String festzieht. Somit können die beiden Saiten nicht mehr tiefer gestimmt werden. Die Tuner funktionieren jetzt ausschließlich zwischen hohen und tiefen Stops.

Wechseln Sie jetzt mühelos zwischen D- und G-Tuning, indem Sie die entsprechenden Mechaniken bis zum gewünschten Anschlag drehen.

Um den Saiten beim Höher- und Tieferstimmen möglichst wenig Reibung entgegenzusetzen, müssen die Sattelkerben frei und gangbar sein und die Saite nicht einklemmen. Mit der Spitze eines weichen Bleistiftes können die Kerben effektiv geschmiert werden.

Um eine angemessene Gängigkeit und schlupffreies Stimmen zu gewährleisten, lässt sich die große Rändelschraube am Tunerflügel entsprechend festziehen.

Achtung:
Die Tuner dürfen nie mit Gewalt über die angezogenen Stop-Schrauben hinausgedreht werden, da sie sonst irreparabel beschädigt werden.

 

Technische Spezifikation

Übersetzung 1:4; Gewicht 60g (Perloid/Galalith) 61g (Perloid black) pro Stück, max. Saitenstärke 37

 

Lieferumfang

2 Banjo Mechaniken, 2 Hohlschrauben, 2 Unterlegscheiben

 

 

Technische Zeichnung (ohne Gewähr)

1042

Zuletzt angesehen